Bodrum - Gökova - Bodrum

Bodrum - Gökova - Bodrum

Bodrum - Gökova - Bodrum


Sehenswürdigkeiten

1. Tag:  Bodrum - Insel Orak - Cökertme | 2. Tag:  Küfre Bucht - Uzun Liman - Ingiliz Liman   |   3. Tag:  Insel Sedir - Karacasögüt   |   4. Tag:   Löngöz Bucht - Tuzla Bucht | 5. Tag:  Kargili Bucht - Kisebükü Bucht   |   6. Tag:  Pabucburnu Bucht - Yaliciftlik Bucht - Bodrum   |   7. Tag:  Bodrum-Milas/Dalaman/Izmir oder Anschlusshotel


Service, der im Preis inbegriffen ist

  • Verpflegung an Bord: Frühstück, Mittagessen, "5-Uhr-Tee", Abendessen
  • In jeder Kabine befinden sich Hand- und Badetücher (nur für den Kabinengebrauch)
  • Gemeinsame Benutzung von Angel- und Schnorchel Ausrüstung

Service, der nicht im Preis inbegriffen ist

  • Alle lokalen alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke sind an Bord gegen eine geringe Gebühr zu erwerben. Wir bitten Sie keine Getränke aufs Schiff zu bringen.
  • Bringen Sie Bitte Ihre Badetücher mit.
  • Landesausflüge sind gegen Gebühr.

1. Tag

Anreisetag: Bodrum-Milas/Dalaman/Izmir - Bodrum
Der Transfer zum Yachthafen in Bodrum dauert vom Flughafen Bodrum-Milas ca. 30 Minuten, vom Flughafen Izmir ca. 160 Minuten, vom Flughafen Dalaman ca. 170 Minuten. Aufenthalt an Bord und Kabinenbezug sind ab 15 Uhr möglich. Nach dem Kabinenbezug erfahren Sie alles Wissenswerte über Ihren Aufenthalt an Bord. Bei Ankunft vor 15 Uhr können Sie Ihr Gepäck auf der Yacht unterstellen. Anschließend können Sie bei einem Spaziergang die schöne Altstadt von Bodrum erkundschaften und Geld wechseln. Die Yacht verbleibt die erste Nacht im Hafen. Bis zum Abendessen haben Sie daher die Möglichkeit, diese geschichtsträchtige Stadt zu entdecken. Das antike Halikarnassos, der einstige Name der Stadt, dessen Geschichte bis zum 12. Jahrhundert v.Chr. zurückgeht, bietet viel Sehenswertes. Bodrum ist unter anderem bekannt für das Mausoleum des persischen Königs Mausolos (350 v.Chr.), welches zu den sieben Weltwundern der Antike zählte und bei einem Erdbeben fast komplett zerstört wurde. Es handelte sich um ein riesiges Grabmal, das der König noch zu Lebzeiten errichten ließ, und diente als Vorlage für später erbaute Mausoleen. Das einzige erhaltene Bauwerk aus dieser Zeit ist das Amphitheater mit knapp 13.000 Plätzen, das zu den ältesten der Türkei gehört. Es dient heute noch als Austragungsort für viele Konzerte und Veranstaltungen. Das Johanniterkastell St. Peter aus dem 15. Jahrhundert mit sehenswertem Unterwassermuseum, das Stadttor, durch das Alexander der Große in Halikarnassos einmarschierte sowie Teile der verbliebenen Stadtmauer sind einen Besuch wert. Nach seiner Zerstörung durch Alexander den Großen, war Bodrum ein bedeutungsloses Fischerdorf und wurde sogar bis Anfang des 20. Jahrhunderts als Verbannungsort genutzt. Seine heutige Beliebtheit und Entwicklung als Erholungsort und kreative Stätte für Künstler verdankt es dem nach Bodrum verbannten Dichter und Maler Cevat Sakir. Er gilt als Erfinder der „Blauen Reise“ mit den ortsüblichen Holzsegelbooten im traditionellen Baustil, die als Gulet bezeichnet werden.
Bodrum ist auch bekannt für sein Nachtleben mit unzähligen Clubs, Diskotheken und Bars. In den Sommermonaten findet das Leben in den engen, quirligen Gassen und auf den Plätzen statt.


2. Tag

Bodrum - Insel Orak - Cökertme
Nach dem Frühstück erhalten Sie von Ihrem Kapitän Informationen über die Gulet und alles Wissenswerte über Ihren Aufenthalt an Bord. Anschließend sticht die Gulet Richtung Orak, einer kleinen Insel ca. 14 km östlich von Bodrum, in See. Die erste Schwimmpause wird vor der Insel Orak eingelegt. Entscheiden Sie selbst, ob Sie im kristallblauen Wasser schwimmen oder sich an Deck sonnen und entspannen möchten. Nach dem Mittagessen geht es dann weiter nach Cökertme, einem kleinen, idyllischen Fischerstädtchen. Wenn die Wetterbedingungen es zulassen, werden auf dem Weg dorthin die Segel gesetzt. Bis zum Abendessen haben Sie Gelegenheit zu schwimmen oder zu entspannen oder einen Spaziergang durch Cökertme zu unternehmen. Nachdem Abendessen können Sie an Deck einen Drink nehmen und den Abend ruhig ausklingen lassen oder einen Spaziergang am Ufer machen. Übernachtung in der Bucht von Cökertme.


3. Tag

Cökertme - Küfre Bucht - Uzun Liman - Ingiliz Limani  
Am frühen Morgen erfolgt die Abfahrt in die Region Yedi Adalar (Siebeninseln). Yedi Adalar besteht, wie der Name vermuten lässt, aus mehreren kleinen Inseln und wunderschönen Korallenriffen. In der Küfre Bucht wird der Anker ausgeworfen und ein Stop eingelegt. Nach dem Frühstück stehen Schwimmen, Sonnenbaden und Entspannen auf dem Programm. Ein Spaziergang in den nahegelegenen Pinienwäldern ist empfehlenswert. Ob im Wasser oder an Land - genießen Sie einfach die einzigartige Schönheit der Natur. Am späten Vormittag geht es weiter nach Uzun Liman (Langer Hafen), wo noch einmal der Anker ausgeworfen wird und das Mittagessen serviert wird. Nach dem Mittagessen bietet sich ein Bad im Meer an. Fürs Tauchen und Schnorcheln herrschen hier ideale Bedingungen. Am späten Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt mit dem Ziel Ingiliz Limani (Englischer Hafen). Der Name Englischer Hafen stammt aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Damals hielten sich hier Schiffe der Englischen Marine auf. Diese Gegend ist für ihre ruhigen Buchten bekannt, die für Boote einen sicheren Ankerplatz bieten. Bis zum Abendessen haben Sie Zeit zum Schwimmen oder Relaxen. Übernachtung in einer der traumhaften Buchten der Region.


4. Tag

Ingiliz Limani - Insel Sedir - Karacasögüt
Nach dem Frühstück heißt es Schiff Ahoi! Es geht zu einem der schönsten Stops der Tour, der Insel Sedir, die auch als Kleopatra Insel bekannt ist. Diese kleine Insel ist wie ein Freiluft-Museum. Teile der ehemaligen Stadtmauer, Überreste antiker Säulen mit Inschriften, das Amphitheater mit 1500 Sitzplätzen, Überreste von einigen historischen Gebäuden sowie der Tempel aus der Zeit der Dorier veranschaulichen die Geschichte dieses Ortes. Der auf der Insel befindliche Kleopatra Strand verfügt über einen besonderen Sand, den man sonst nur in den Wüsten Nordafrikas findet. Der Sage nach ließ Marc Antonius für Kleopatra den Sand auf dem Seeweg aus Ägypten bringen. Nach dem Landgang sollten Sie sich ein erfrischendes Bad im Meer nicht entgehen lassen. Genießen Sie das frisch zubereitete, schmackhafte Mittagessen an Bord. Die kleine Bucht, das herrlichklare, türkisblaue Wasser und der Blick auf das gegenüberliegende Kiran Gebirge zeigen die einzigartige Schönheit der Natur. Sie entscheiden, ob Sie das sanfte Rauschen der Wellen als eine Einladung zu einem Nickerchen verstehen oder zum Schwimmen.
Nach diesem erlebnisreichen Aufenthalt geht es weiter zum Dorf Karacasögüt. Hier haben Sie die Gelegenheit an dem Ausflug nach Dalyan/Kaunos teilzunehmen. Dalyan wurde über die Landesgrenzen hinaus bekannt für die dort lebende Meeresschildkröte der Spezies Caretta Caretta. Der Ausflug führt Sie zunächst in die Schilflandschaft von Dalyan, vorbei am Caretta Strand. Mit etwas Glück können Sie Anfang Juni die teilweise über einen Meter langen, wildlebenden Schildkröten an der Mündung zum Mittelmeer entdecken. Danach geht es weiter zu den herrlichen Thermen mit Schlammbädern. Entspannen Sie sich bei einem Schlammbad und genießen Sie die revitalisierende Wirkung. Karacasögüt ist nur knapp 25 km vom beliebten Ferienort Marmaris entfernt. Es bestehen dorthin preisgünstige Dolmus (Sammeltaxi) Verbindungen. Abendessen und Übernachtung an Bord.


5. Tag

Karacasögüt - Löngöz Bucht - Tuzla Bucht
Das morgendliche Schwimmen gehört wahrscheinlich schon zum „Pflichtprogramm“. Nach dem Frühstück geht es weiter in die Löngöz Bucht, ein weiterer Ort reich an Naturschönheiten, umgeben von Pinienwäldern. Genießen Sie Ihr Mittagessen in dieser herrlichen Kulisse. Danach können Sie die Bucht zu Fuß erkundschaften, eine Verschnaufpause bei Ali Baba’s einlegen und einen Türkischen Tee oder einen Ayran trinken. Bis zum Nachmittagstee haben Sie Gelegenheit im herrlichen Wasser der Ägäis zu schwimmen und das Küstenpanorama zu genießen. Danach geht es weiter in die Tuzla Bucht. Genießen Sie die imposante Landschaft während der Fahrt. Bis zum Abendessen können Sie in dieser idyllischen Bucht entspannen und baden. Lassen Sie diesen erholsamen Tag in der gemütlichen Runde langsam ausklingen. Abendessen und Übernachtung in der Tuzla Bucht.


6. Tag

Tuzla Bucht - Kargili Bucht - Kisebükü Bucht
Früh am Morgen erreichen Sie die Kargili Bucht. Nach dem Frühstück lädt das klare Meerwasser zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Bis zum Mittagessen haben Sie genügend Zeit zum Baden und Entspannen. Nach dem Mittagessen geht es in die Kisebükü Bucht (auch Alakisla Bükü genannt). Geschichtlich Interessierte können an Land die Überreste einer ehemaligen byzantinischen Siedlung besichtigen. Die Zeit bis zum Abendessen steht zu Ihrer freien Verfügung. Entspannen Sie sich in dieser landschaftlich reizvollen Umgebung bei strahlender Sonne oder gönnen Sie sich ein kühlendes Bad im türkisblauen Meer. Beim Abendessen können Sie sich von der Mannschaft mit schmackhaften landestypischen Speisen verwöhnen lassen. Genießen Sie den Sonnenuntergang an Bord bei einem Drink in geselliger Runde. Für Sternenhimmel-Liebhaber bietet sich eine unvergessliche Übernachtung an Deck an.  


7. Tag

Kisebükü Bucht - Pabucburnu Bucht - Yaliciftlik Bucht - Bodrum
Nach dem Frühstück an Bord heißt es „Leinen los“ Richtung Papucburnu Bucht. Dort haben Sie Gelegenheit, bis zum Mittagessen zu schwimmen oder zu relaxen. Nach dem Mittagsessen geht es weiter in die Yaliciftlik Bucht. Sie haben hier ausgiebig Zeit, ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen oder auf dem Sonnendeck zu verweilen. Alternativ besteht die Möglichkeit, an einer geführten Dörferfahrt teilzunehmen. Bei dieser Tour können Sie einen Einblick in das Leben der einheimischen Dorfbewohner gewinnen. Nach dem Nachmittagstee geht es zurück zum Yachthafen in Bodrum. Vor dem Abendessen haben Sie Zeit zum Shoppen und Bummeln. Bodrum ist weit hinaus über die Grenzen der Türkei bekannt für sein buntes und schrilles Nachtleben. Dieses sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen und nach dem Abendessen auf Entdeckungstour gehen. Übernachtung im Yachthafen von Bodrum.  


8. Tag

Tag/Abreisetag: Bodrum - Bodrum-Milas/Dalaman/Izmir oder Anschlusshotel
Die Kabine ist bis 10 Uhr zu räumen. Nach dem Frühstück und der Verabschiedung von Ihren Mitreisenden und von der Crew, erfolgt der Transfer zum Flughafen oder bei anschließendem Hotelaufenthalt zum jeweiligen Hotel. Die Zeit bis zur Abholung steht zu Ihrer freien Verfügung. Bei Rückflug am Nachmittag oder am Abend kann das Gepäck an Bord abgestellt werden.  


Notitz

Routenänderungsvorbehalt
Änderungen der Streckenführung und des Programms, insbesondere aus witterungsbedingten oder sonstigen zwingenden Gründen, können von dem Kapitän jederzeit vorgenommen werden.

Ausflüge und Eintrittsgelder
Die Eintrittsgelder zu den historischen Stätten und Museen sind nicht im Reisepreis enthalten. Die Teilnahme an den Ausflügen erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Ausflüge sind nicht im Reisepreis inbegriffen und können nur am ersten Tag bei dem Mitarbeiter unseres örtlichen Kooperationspartners gebucht und bezahlt werden. Dieser Mitarbeiter ist kein Reiseleiter. Der Ausflug nach Dalyan/Kaunos ist ganztägig mit Tourguide und Mittagessen. Die Führung erfolgt in Deutsch oder Englisch. Die nachfolgende Preisangabe dient der ungefähren Orientierung. Der Ausflug nach Dalyan/Kaunos kostet 50,--
blauereise.eu